Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sommercamp 2015 Vorbereitung und Tage 1-2 (14. 07. 2015)

In diesem Jahr sollte wieder ein Sommercamp stattfinden, damit die gute und schöne Tradition nicht einschläft. Für mich und für Andrea Liebig war es das erste selbstverantwortete Camp. Gut, dass wir auf die Erfahrungen von Annett Helmecke zurückgreifen konnten und natürlich auf die intensiven Erfahrungen der JG. So hatten wir wieder viel Hilfe und Unterstützung. Beim Aufbau und natürlich bei der Versorgung durch die Frauen aus der Gemeinde. Vielen Dank an die fleißigen Helferinnen. 

Am Dienstag ging es los mit Aufbau der Zelte und Pavillions. Tische wurden gestellt und überlegt, was, wo, wie am Besten stattfindet.

Dann konnte der ersteAbend am Feuer den Tag beschließen. 

Am Mittwoch kamen dann die Kinder und es konnte losgehen. 10 Kinder, im Vergleich zu den Vorjahren wenig, für uns als Einstieg aber sehr angenehm. So konnten wir an einer sehr großen Tafel frühstücken und auch das Basteln und Singen ging recht gemütlich zu.

Begonnen wurde mit einer locker fröhlichen Runde in der Kirche.

Thema des Sommercamps wurde durch das zu probende Musical vorgegeben. "Himmelsschlüssel" war der Titel. Es geht in diesem Musical um die verschiedenen Wahrheiten der Religionen und um die Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Diese wurden erkannt, als Petrus und Judas, denen der Himmelsschlüssel verloren ging, diesen nun wieder zusammensetzen mussten und Teile davon bei jeder Religion fanden. 

Dies haben wir zum Anlass genommen uns in den täglichen Morgenandachten auch mit den Religionen zu beschäftigen.

So konnten wir neben viel Spass und Spiel auch etwas lernen.

Die Vormittage waren für die Proben vorgesehen. Die Nachmittage wurden sehr unterschiedlich gestaltet. Von Basteln, Baden und Vorbereiten des bunten Abends bis hin zu ungewöhnlichen Tischtennisspielen war für jeden etwas dabei. Vor allem aber wurde viel gelacht!

Den Abschluss bildete dann der Gottesdienst am Sonntag,in dem das Musical aufgeführt wurde. Es war ein schöner Abschluss. Sehr dankbar können wir auf das diesjährige Camp schauen. Alles hat gut funktioniert,es gab keine Verletzungen,kaum Streit und das Wetter hat sehr gut gepasst.

Erst am Sonntag viel während des Gottesdienstes sehr viel Regen. Besser hätte der HERR es nicht einricchten können. Mein Fazit nach dem ersten Camp ist: Ich freu mich schon auf das nächste!



[Alle Fotos zur Rubrik Party-Fotos anzeigen]





Evangelische Landgemeinde

St. Christophorus
Pfarrer Ronald Höpner
Schulstr. 4, 06386 Südliches Anhalt
OT Quellendorf

 

 

Telefon    (034977) 30035 Evang. Pfarramt
Telefax    (034977) 309947
E-Mail    

 

logo